Veröffentlicht am

Das Pinguin-Shirt

Hallo ihr Lieben.

Ich melde mich mal wieder aus der Versenkung.

In den Herbstferien waren wir einige Tage bei meiner Mutter zu Besuch, wo es die Kinder jeden Tag auf den (für sie neuen*) Spielplatz gezogen hat. Die Kinder haben dort stundenlang (!), miteinander (!!) und ohne zu streiten (*huchichträumewohl*) gespielt und hatten von der vielen Harmonie so gute Laune, dass ich Fotos von Mo in seinem selbstgenähten Shirt machen durfte 😉

*Bei meinem letzten Besuch auf dem Spielplatz war das eher ein als Spielplatz getarntes Katzenklo, und leider haben die Kinder nach dem Besuch dort auch so gerochen. Deshalb kannten meine Kinder den Spielplatz nicht, obwohl er nur 3 Minuten vom Haus meiner Mutter entfernt liegt. Seitdem hat sich aber einiges getan und der Spielplatz ist wirklich toll geworden!

Mein wunderhübscher, wilder, frecher Mo ♥

Auf dem Häuschen saß ich früher ganz oft mit meiner Freundin und wir haben zusammen Englischvokalbeln gelernt. Ist schon ein paar *huuuuust* Tage her 😉

Schnitt: Jasper, Gr. 128
Stoffe: Streifen von Aladina *Werbung*, Pinguine privat abgekauft, keine Ahnung, wo die herkommen

Das Shirt ist ganz schlicht gehalten. Mo hatte sich die Pinguine ausgesucht, aber NUR Pinguine sah mir zu sehr nach Schlafanzug aus, deshalb hab ich mit grau-mint-gestreiftem Stoff kombiniert. Der große, über die Seitennaht gehende Stern (die Vorlage ist übrigens auch im Ebook enthalten und zwar mitsamt der Erklärung, wie man eine Applikation über der Seitennaht annäht) lockert die Optik noch etwas auf, und man kann daran gut erkennen, wo beim Shirt vorne und wo hinten ist. Und Sterne gehen ja bekanntlich immer 😉

Am gleichen Tag sind übrigens auch Fotos von Lille in ihrem neuen Kleid nach meinem neuen Schnitt entstanden, aber bis ich euch die zeige, müsst ihr euch leider noch gedulden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.